Das Logo des Sickingen-Gymnasiums. Dunkelblaues Quadrat mit weißem Schriftzug des Schulnamens in der linken oberen Ecke. Silhouette der Burg Nanstein im Anschnitt unten rechts.

Archiv

Kartierung der Kaiserstraße im Erdkundeunterricht

30.06.2021 — Die Klassen 9b und 9c erkunden den Nahraum

Raus aus der Schule rein in den Realraum. Wie man komplexe Themen im Fach Erdkunde veranschaulicht, zeigen uns die Klassen 9b und 9c. Im Rahmen ihres Unterrichts beschäftigen sie sich mit dem Thema Raumplanung/Raumordnung und der Frage „Wie nutzt der Mensch den Raum am Beispiel der landstuhler Kaiserstraße“. Getreu dem Motto der Geographie Anfang und Ende ist Arbeit im Gelände sollte mit dieser Unterrichtseinheit das typisch geographische Arbeiten trainiert werden. Hierfür haben die Schülerinnen und Schüler zunächst Dokumentationstabellen erstellt und verschiedene innerstädtische Nutzungsmög… weiterlesen


Kipepeo Kinderhilfe Kenia bedankt sich für unsere Spende

10.05.2021 — „Live Aid“ – Spende hilft beim Bau einer Wohngruppe für Menschen mit Beeinträchtigung

Im Letzten Jahr konnte durch das Engagement von Schülerinnen und Schülern des Sickingen-Gymnasiums Landstuhl unter der Leitung von Frau Lisa Krauß und Frau Katharina Eberhardt eine sehr intensive Bühnenveranstaltung – angelehnt an das legendäre „Live-Aid-Konzert“ das Publikum künstlerisch überzeugen, aber auch zum Nachdenken anregen. Der Erlös diese Veranstaltung von 2500,- € wurde an die Kipepeo- Kinderhilfe in Nairobi/Kenia gespendet. Welch sinnvoller und wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Situation der Betroffenen vor Ort durch unsere Spende erreicht werden konnte, zeigt ein Dankesbrief an … weiterlesen


Shaking Education – Earthquakes in Europe

10.05.2021 — Tolle Erfahrungen des Sickingen-Gymnasiums mit einen europäischen Projekt

Shaking Education – Earthquakes in Europe “Shaking Education“ is an international project, where three schools from different countries are working together. The schools are “Torquay Girls Grammer School” from Torquay in England, the comprehensive school “Grunnskólinn í Hveragerđi” from Hveragerđi in Iceland and “Sickingengymnasium” from Landstuhl in Germany. Taking part in this project is voluntary for the students, who have to work very independently. The topic of the project is to investigate and learn about earthquakes and plate tectonics, escpecially in Europe. In the first part the students started to g… weiterlesen


Neue Masche-coole Socken!

21.08.2020 — Kleider machen Leute - Leute machen Kleider

Kleider machen Leute – eine altbekannte Binsenweisheit. Doch wie ergeht es den Leuten, die die Kleider machen? Für uns reicht ein einfacher Gang ins Geschäft, um uns Textilien aller Art zu beschaffen, jedoch hinterblicken die Wenigsten die Produktionsmechanismen und die grundlegenden Probleme, die mit dem Kauf von Textilien verbunden sind. Getreu dem Motto „Markenklamotten sind IN, Arbeits- und Menschenrechte sind Out“ leidet die Mehrheit ausländischer Arbeiter in der Textilbranche unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen, wie Niedriglöhnen, mangelndem Arbeitsschutz und prekären Beschäftig… weiterlesen


GeoForschungsZentrum Potsdam unterstützt BILI-Projekt

23.03.2021 — Interview mit Dr. Claus Milkereit im Rahmen des bilingualen Projektes „Shaking Education“

Interview mit Herrn Dr. Claus Milkereit und den Schülern Leonie Steinhagen und Julian Gehm, Klasse 6a, am Donnerstag, den 11.03.2021 um 14:30 Uhr. Herr Dr. Milkereit arbeitet in Potsdam am Deutschen GeoForschungsZentrum und ist Wissenschaftler für Erdbeben- und VulkanphysikAuf unsere Frage, warum er sich gerade für die Geophysik begeistert habe, erklärte er uns, dass er nach seinem Abitur zuerst Lehrer werden wollte, aber dann hätte ihn doch mehr die Arbeit in der Natur angesprochen. Er wollte versuchen „die Welt zu retten“, indem er Erdbeben vorhersagt und Erdbeben erforscht. Daher habe er bereits … weiterlesen


Kooperation mit Schulen in England und Island

20.02.2021 — „Shaking Education“ - Bilinguales Projekt des Sickingen-Gymnasiums

Bilinguales Projekt: Kooperation mit Schulen in England und Island Landstuhl: Bei „Shaking Education“ beschäftigen sich Schüler des Sickingen-Gymnasiums gemeinsam mit ihren europäischen Mitschülern mit dem Thema „Erdbeben“ Von Mathias Gillen„Shaking Education“ ist der Name eines Schulprojektes des Sickingen-Gymnasiums Landstuhl. Frei übersetzt könnte daraus „Erschütterung des Unterrichts“ gelesen werden, was jedoch in Bezug auf das Lernziel „Erdbeben“ durchaus positiv zu bewerten ist. Seit 2020 Europaschule, ist es das erste Projekt im Bilingualen – also zweisprachigen – Unterricht (Erdkunde/Englisch), bei dem e… weiterlesen


Project for Bilingual Classes

04.09.2020 — Shaking Education – Earthquakes in Europe

Project members Alexander Bertsch Sickingen-Gymnasium Landstuhl, Landstuhl, Germany Gordon Neighbour Torquay Girls' Grammar School, Torquay, United Kingdom Katrin Woesner Sickingen-Gymnasium Landstuhl, Landstuhl, Germany Adressen der Partnerschulen: England: Ansprechpartner: Gordon Neighbour Schulhomepage: https://tggsacademy.org/ Island: Ansprechpartner: Ólafur Jósefsson, Hallur Hróarsson Schulhomepage: https://grunnskoli.hveragerdi.is/ About the project We are setting up an e-twinning project looking at the science and the cultural understanding of one of the most obvious and most in… weiterlesen


Landstuhl von oben!

21.09.2020 — Übung zum Kartenverständnis im Erdkundeunterricht der 5. Klasse

Die 27 kleinen Geographen der Klasse 5d machten sich, begleitet von Herrn Roschy, ihrem Erdkundelehrer, und Frau Krauß, auf ins Gelände – hinauf zum Bismarckturm – um zu erfahren wie Geographen arbeiten. Ziel war es Landstuhl von oben zu sehen, die Beobachtungen zu dokumentieren und zu überlegen, wie das, was man gesehen hat, auf eine Karte übertragen wird. Denn für Kartographen ist es unmöglich jede Einzelheit der Landschaft in der Karte abzubilden. Eine Karte ist immer vereinfacht, verkleinert und eingeebnet. Die Höhenunterschiede, welche wir später in Karten mithilfe von Höhenlinien darstellen, … weiterlesen


Einblick in den integrierten Landbau

05.08.2019 — Exkursion zum Hof Guhl in Gehradsbrunn

„Eine Sache des richtigen Lichts“ von Hannah Koch Traditionell besuchen die Erdkunde Leistungskurse der Jahrgangsstufe 11 den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Guhl in Gerhardsbrunn. Die Familie lebt schon seit mehreren Generationen auf dem Hof umgeben von aktuell 150 Kühen, 120 Hühnern, drei Pferden und zwei Hunden. Als Haupteinkommen stützt sich der Vollerwerbsbetrieb auf die Milchwirtschaft und den Ackerbau. Die Hälfte aller ackerbaulichen Produkte wird für die Futterproduktion der Milchkühe verwendet. Das Nebeneinkommen bzw. auch Nebenprodukt der Milchviehhaltung sind die Bullen, w… weiterlesen