Das Logo des Sickingen-Gymnasiums. Dunkelblaues Quadrat mit weißem Schriftzug des Schulnamens in der linken oberen Ecke. Silhouette der Burg Nanstein im Anschnitt unten rechts.

Archiv

Sommerkonzert 2019

17.05.2019 — Unter anderem mit dem Musical " Die Wette des Paris", aufgeführt von der Klasse 5c

von Marie Wosnitza und Emelie Weiler (5c) Auch dieses Jahr findet an unserer Schule wieder ein Sommerkonzert statt. Es werden Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassenstufen mit einer eigenen Performance auftreten. Mit Gesang und Tanz werden natürlich auch dieses Mal Aug‘ und Ohr erfreut! Das Konzert findet in der Aula des Sickingen-Gymnasiums in Landstuhl, am Dienstag, den 28. Mai, um 19:00 Uhr statt. Unter Anderem wird die Orff-AG auftreten. Natürlich darf ein kleines Musical auch nicht fehlen. Dieses wird von den Chorklassen 5a und 5c gespielt. Sein Titel ist DAS URTEIL DES PARIS. Natür… weiterlesen



Kinder flüchten illegal aus Mexiko in die USA

13.04.2019 — Autorenlesung des Jugendbuchautors Dirk Reinhardt in der Aula des SGL

von Aysu Ceylan (8c) Am Dienstag, den 26.3.2019, fand in der Aula unserer Schule, eine Autorenlesung über das Buch „Train Kids“ statt. Der Autor Dirk Reinhardt schrieb diesen Roman zu einer wahren Begebenheit, für den er sich mit der Lage der Menschen, welche von Mexiko in die USA flüchten, beschäftigt hat. Das Buch handelt von Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern in Mittelamerika, unter anderem aus Mexiko. Da Trump den Bau einer Mauer zwischen Mexiko und den USA angekündigt hat, hat Dirk Reinhardt sich näher mit dem Thema befasst und vor Ort recherchiert. Er begleitete eine kurze Strecke die Jugendl… weiterlesen






Europa, wie es singt und tanzt ...

29.05.2018 — Schulkonzert 2018

Dienstag, den 05.06.2018 19.00 Uhr, Aula Unkostenbeitrag: 2,- € AUSFÜHRENDE Klassen 5a / 5b Brigitte Rausch / Diana Schmid Geigen-AG: Annelie Fischer-Tan Projektchor und Orff-AG Brigitte Rausch Schulorchester Diana Schmid Programm des Schulkonzerts 2018 weiterlesen



„Wir waren entmündigte Bürger“

15.05.2018 — Zeitzeugin Barbara Große erzählt den 10. Klassen des SGL von ihrem Leben in der DDR

Der 2. Stellvertretende Schulleiter Dominik Hauer überreicht Barbara Große zum Dank ein Geschenk -von Anna Weller, 10d Frau Große beginnt mit einer Beschreibung der DDR und bezeichnet den sozialistischen Staat als „miese, menschenverachtende Diktatur.“ Für Barbara Große war die DDR ein riesiges Gefängnis und das Lebensgefühl glich einer ständigen geistigen Enge. Jede aufkommende Opposition wurde sofort im Keim erstickt. Die „Aktion Ungeziefer“ diente ihr als Beispiel. Menschen, die als unzuverlässig galten, wurden mitten in der Nacht aus dem Sperrgebiet entlang der innerdeutschen Grenze geweckt und aus … weiterlesen