Das Logo des Sickingen-Gymnasiums. Dunkelblaues Quadrat mit weißem Schriftzug des Schulnamens in der linken oberen Ecke. Silhouette der Burg Nanstein im Anschnitt unten rechts.

Schöner und moderner! Gesamtsanierung unserer Schule ab dem Schuljahr 2020/21

Informationen zur Gesamtsanierung und zur Teilauslagerung nach Wallhalben! — 25.09.2020

Das Foto zeigt einen Einblick in den Mehrzweckraum des uns bald zur Verfügung stehenden Schulgebäudes in Wallhalben.

Wir freuen uns sehr, dass der Landkreis Kaiserslautern und das Land Rheinland-Pfalz in den kommenden Jahren ca. 21 Millionen Euro in unser Schulgebäude und in die mit den Bauarbeiten verbundenen Maßnahmen investieren werden. Unsere Schule wird so noch schöner werden und nach Abschluss der Arbeiten rundherum auf dem aktuellen Stand der Technik sein.

Während der Bauzeit (geplant sind 4 Jahre) stehen wir als Schulgemeinschaft vor vielen Herausforderungen. Glücklicherweise steht uns in Wallhalben das Gebäude der ehemaligen Realschule Plus als Standort für einen Teil unserer Jahrgangsstufen zur Verfügung, so dass wir hinsichtlich der Unterichtsräume schon einmal eine gute Alternative erhalten werden.

Der Landkreis Kaiserslautern hat uns fest zugesagt, dass alle betroffenen Schülerinnen und Schüler in ihren Wohnorten abgeholt und ohne Mehrkosten direkt nach Wallhalben transportiert werden. Ggf. notwendige Investitionen in das zur Zeit leerstehende Gebäude (IT-Ausstattung, WLAN-versorgung und Fachsäle, z.B. für die Naturwissenschaften) wurden uns ebenfalls fest zugesagt.

Die Entscheidung, welche Jahrgangsstufen im ersten Bauabschnitt nach Wallhalben ausgelagert werden, ist uns sehr schwer gefallen, da es neben den vielen sachlichen und pädagogischen Argumenten natürlich auch die individuellen Perspektiven jeder Einzelnen/jedes Einzelnen gibt. Vor diesem Hintergrund war uns schnell klar, dass wir leider keine Entscheidung treffen können, die allen Beteiligten gerecht wird.

Nach Sichtung der Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler (unter anderem durch die Klassensprecherversammlung), der Eltern (unter anderem durch den Schulelternbeirat) sowie der Kolleginnen und Kollegen (unter anderem durch die Gesamtkonferenz) sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Jahrgänge 10 bis 13 während des ersten Bauabschnitts der Generalsanierung in Wallhalben zu unterrichten.

Als Schulleitung werden wir alles uns Mögliche unternehmen, um die Phase der Gesamtsanierung für die Schulgemeinschaft sowohl in Landstuhl als auch in Wallhalben so angenehm wie möglich zu gestalten.