Das Logo des Sickingen-Gymnasiums. Dunkelblaues Quadrat mit weißem Schriftzug des Schulnamens in der linken oberen Ecke. Silhouette der Burg Nanstein im Anschnitt unten rechts.

Archiv

Europa und die Deutsch-Französische Freundschaft

16.12.2017 — SGL beteiligt sich an Videokonferenz zum Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags

Am 22. Januar jährt sich zum 55. Mal die Unterzeichung des Elysée-Vertrags durch Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in Paris. Dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit beendete eine lange Zeit der Feindschaft zwischen beiden Nationen und war der Grundstein die deutsch-französische Freundschaft, die eine wesentliche Basis der Entstehung eines vereinigten Europas darstellt. Aus diesem Anlass findet zur Feier dieses Tages eine Festveranstaltung am Lycée Jean-Pierre Vernan in Sèvres in der Nähe von Paris statt. Die Philosophielehrer Czeslaw Michalewski aus Sèvres hat diese Veransta… weiterlesen



Deutsch-Französisches Jugendwerk fördert interkulturelles Philosophie-Projekt

06.12.2017 — SGL als eine von 20 Schulen bundesweit ausgewählt

Das Deutsch-Französische Jugendwerk fördert im Rahmen der Initiative „IN-Projekte - innovative, interdisziplinäre und interkulturelle Projekte im deutsch-französischen Schulprojekte-Netzwerk“ ein Unterrichtsprojekt im Fach Philosophie. Gefördert wird das Deutsch-Französische Philosophie-Projekt, das im Februar 2018 in Neustadt an der Weinstraße stattfinden wird. Bei diesem Projekt treffen sich die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse der Jahrgangsstufen 11 und 12 mit einer französischen Philosophieklasse vom Deutsch-Französischen Gymnasium Buc bei Versailles. Das innovative Unterrichtskon… weiterlesen



Urkunden für die Teilnahme am Landeswettbewerb philosophischer Essay

08.07.2017 — Sich schreibend im Denken orientieren

Der Wettbewerb wurde von den Philosophielehrkräften Heidi DeKuiper (5. v.l.), Michael Lenhardt (2. v. l.), und Achim Jung (2. v. r.) betreut. (Die Schülerinnen und Schüler aus der MSS 13 fehlen auf dem Foto). Denken ist ein verwirrender und flüchtiger Vorgang, solange das Gedachte nicht bewusst bedacht ist. Wie leicht hat man etwas vergessen, kaum dass es einem eingefallen war, so dass man wieder gezwungen ist, immer weiter nachzudenken, bis der Einfall endlich wiedergefunden oder für immer verloren ist. Leicht können einen zudem Vorurteile, unklare Vorstellungen und unreflektierte Denkm… weiterlesen