Das Logo des Sickingen-Gymnasiums. Dunkelblaues Quadrat mit weißem Schriftzug des Schulnamens in der linken oberen Ecke. Silhouette der Burg Nanstein im Anschnitt unten rechts.

Archiv


Plädoyer zur Bedeutung des kulturellen Lernens

22.05.2018 — von Mara Blanz im Leistungskurs Deutsch, MSS 12

Ein einziger Post. Es sollte ein einziger Post sein, bestehend aus drei parataktisch aneinandergereihten Sätzen, der eine Debatte auslöste, die Bildungswissenschaftler, Minister und zuletzt auch Schüler bis heute bewegt. Eine Debatte, deren Resonanz zeigt, dass sie womöglich längst fällig war. Wenn es um Bildung geht, betrifft das Thema irgendwie immer jeden, ein jeder fühlt sich angesprochen und möchte mitreden. Kein Wunder, wo Schule auch im Leben eines jeden Menschen irgendwo schon immer eine Rolle gespielt hat. Es sind Geschichten von dubiosen Lehrgestalten, von nervigen Mitschülern; immer gi… weiterlesen


Warum ist der Himmel blau?

19.03.2018 — Neues Element im Methodentraining für die Klassenstufe 9 am Sickingen-Gymnasium

Dieses Jahr absolvierten die vier neunten Klassen erstmals den neuen Baustein zum bestehenden Methodentraining. Hierfür wurden im Fach Deutsch die Inhalte einer gelungenen Präsentation erarbeitet und Feedback-Regeln erlernt. Vom 12. bis 15. März 2018 führten die Schülerinnen und Schüler dann ihre Präsentationen zu einem naturwissenschaftlichen Thema vor. Erklärt wurden hierbei Fragestellungen wie „Warum ist der Himmel blau?“, „Wie funktioniert eine Brennstoffzelle?“ oder „Wie können Blinde mit der Hand sehen?“. Zum einen soll mit diesem Training das Präsentieren als einer wesentlichen Schlüsselqualifikatio… weiterlesen


„Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?“

14.03.2018 — Flora Schmalbach qualifiziert sich mit 1. Preis für Landeswettbewerb "Jugend debattiert"

von Flora Schmalbach, MSS11 - „Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?“ Das ist das Thema, mit welchem wir uns im Regionalfinale der Sekundarstufe II des Wettbewerbes Jugend debattiert befasst haben. Im großen Ratssaal des Rathauses Kaiserslautern haben wir (die vier Finalisten) über dieses Thema debattiert. Zwei debattierten für, die anderen beiden gegen diese Maßnahme. Die Position, welche man vertreten musste, wurde kurz vor der Debatte ausgelost. Meine Position in dieser Debatte war Pro 1, das bedeutet, ich musste die von uns vorgeschlagene Maßnahme genauer de… weiterlesen


Autorenlesung von Christoph Dittert

13.03.2018 — Bekannter Autor der spannenden Jugendbuchreihe "Die Drei ???" am Sickingen-Gymnasium

von Carsten Steiber, MSS11 - Justus, Peter und Bob oder auch die drei Fragezeichen, sind wohl die drei berühmtesten Detektive unserer Kindheit. Einer der Autoren Christoph Dittert erfreute die sechste Jahrgangsstufe am 1. März mit einer Lesung seines Erfolgromans ,,Im Bann des Drachen“. Dabei ging Dittert allerdings nicht nur auf den reinen Text ein sondern beantwortete auch die regen Fragen der Sechstklässler über sein Leben als Autor und seine bisherigen Erfahrungen mit den drei Fragezeichen. Aber auch bei der eigentlichen Lesung baute er viele interaktive Elemente ein, so zeigte er neben viele… weiterlesen


Leseabend der 7a

21.02.2017 — mit Käpt'n Blaubär und den Werwölfen vom Düsterwald

von Johanna Jung, 7a  Am 27.01.2017 veranstalteten wir, die Klasse 7a, mit unserem Klassenlehrer, Herrn Fichtner, und unserem Deutschlehrer, Herrn Lenhard, einen Leseabend. Nachdem wir um 17 Uhr alle ankamen und es uns mit Decken und Kissen gemütlich gemacht hatten, las Herr Lenhard aus dem Buch „Die dreizehneinhalb Leben des Käpt‘n Blaubär“ von Walter Moers vor. Anschließend gab es die im Vorfeld bestellten Pizzen, die Herr Fichtner mit ein paar Klassenkameraden abgeholt hatte. Nachdem wir alle genüsslich gegessen hatten, lasen vier Schüler aus sehr interessanten und witzigen Büchern vor. Zwische… weiterlesen


Spannender Leseabend der 7a mit Käpt'n Blaubär und Co.

01.03.2018 — Genussvolle Leseerfahrungen mit Pizza, Brownies und Muffins

Herr Lenhard und Frau Dr. Scheu organisierten für den 19. Januar 2018, einem Freitagabend, von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr einen Leseabend für unsere Kasse. Ziel des Abends war, dass die Schüler durch diese gemütliche und schöne Leseerfahrung Büchern näher kommen und öfter auch zu Hause lesen. Nach unserer Ankunft im Filmsaal breiteten wir alle unsere mitgebrachten Decken, Schlafsäcke und Kissen aus. Nachdem es sich jeder gemütlich gemacht hatte, setzte sich Herr Lenhard ans Pult und begann aus dem Buch „Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär“ das erste Kapitel vorzulesen. Seine Art vorzulesen war mitreißend und w… weiterlesen




Die beim Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe ausgezeichneten Gedichte

23.07.2016 — Lyrik von Aaron Kassel und Julienne Hirsch

Aaron Kassel: Franz von Sickinge   Am 2. März 1481 wurd er uf Ebenburg gebor un hot am 7. Mai 1523 uf Nanstein sei Lebe verlor. Sei Vadder hot ne fri verloss un ihm e ganzes Vermöge hinnerloss. Sei Schweschter un sei Mudder hann die gelacht, als der e ganzie Burg kriet hat.   1500 hot er geheirat, die junge Hedwig aus de Flersheimer Heimat, mit der er sibbe Kinner hot, doch die is dann 1515 a gestorb.   In seiner Herrschaft hot er sich zum Kriesch bekennt un annere Städte überrennt. Erscht Metz, dann Worms un Frankfurt, do war er flott, bis er dann Trier endeckt hot. &nb… weiterlesen