Das Logo des Sickingen-Gymnasiums. Dunkelblaues Quadrat mit weißem Schriftzug des Schulnamens in der linken oberen Ecke. Silhouette der Burg Nanstein im Anschnitt unten rechts.

Geschichte

Fachschaft

  • Bild von Esther Brill

    Brill, Esther (Br)

    Deutsch, Geschichte

    Sprechstunde: Mo. 3.

  • Bild von Lisa Dressel

    Dressel, Lisa (Dre)

    Chemie, Geschichte

    Sprechstunde: Mo. 6.

  • Bild von Björn Freudenberg

    Freudenberg, Björn (Fb)

    Geschichte, Sozialkunde

    Sprechstunde: Mo. 6.

  • Bild von Sonja Graff

    Graff, Sonja (Gf)

    Biologie, Geschichte

    Sprechstunde: Do. 4.

  • Bild von Michael Loth

    Loth, Michael (Lt)

    Deutsch, Geschichte, Latein

    Sprechstunde: Mo. 4.

  • Bild von Jörg Rettig

    Rettig, Jörg (Re)

    Deutsch, Geschichte

    Sprechstunde: Mi. 4.

  • Bild von Julia Rieger

    Rieger, Julia (Rie)

    Kunst, Geschichte

    Sprechstunde: Mi. 5.

  • Bild von Ludmila Spitz

    Spitz, Ludmila (Sz)

    Deutsch, Geschichte, Russisch

    Sprechstunde: Di. 4.

Artikel aus dem Bereich Geschichte

Europa und die Deutsch-Französische Freundschaft

16.12.2017 — SGL beteiligt sich an Videokonferenz zum Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags

Am 22. Januar jährt sich zum 55. Mal die Unterzeichung des Elysée-Vertrags durch Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in Paris. Dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit beendete eine lange Zeit der Feindschaft zwischen beiden Nationen und war der Grundstein die deutsch-französische Freundschaft, die eine wesentliche Basis der Entstehung eines vereinigten Europas darstellt. Aus diesem Anlass findet zur Feier dieses Tages eine Festveranstaltung am Lycée Jean-Pierre Vernan in Sèvres in der Nähe von Paris statt. Die Philosophielehrer Czeslaw Michalewski aus Sèvres hat diese Veransta… weiterlesen



Kriegerdenkmale erkunden!

17.03.2017 — Eine besondere Herausforderung im Geschichtsunterricht der 9. Klasse

Als Projektarbeit der 9 c/d haben wir Denkmäler des Ersten Weltkrieges in unserer Umgebung untersucht und bewertet. Innerhalb von 2 Wochen beantworteten wir Fragen, wie zum Beispiel: „Wie deutest du die Symbole des Denkmals?“ oder „Welche Bedeutung hat das Denkmal heute?“. Diese kniffligen Fragen erhöhten den Spaß an der Sache, ließen uns mehr über unser Dorf erfahren und so konnten wir selbstständig unser Wissen über den Ersten Weltkrieg erweitern. Wir haben viel in den Ortschroniken nachgelesen und manche von uns haben auch den Ortsbürgermeister gefragt. Die Ergebnisse hielt jeder von uns sorgfältig in s… weiterlesen